Suche

Sie haben Fragen?

Wir beantworten sie Ihnen gerne.

Telefon:
+49 711 222 992-900

Fax:
+49 711 222 992-999

E-Mail:
info(at)targens.de

pepe iphone ipad icon 182px
Frag PEPe!

 

Die kostenfreie App für den PEP Embargo Check, mobil verfügbar, einfach anzuwenden!

mehr

CellentFS SMARAGD KV CRS

SMARAGD CRS (Compliance Risk System)

Drucken
SMARAGD CRS web250

SMARAGD CRS wurde in Zusammenarbeit mit einem führenden Wirtschaftsprüfungsunternehmen und mehreren deutschen Großbanken konzipiert. Dabei hat man die Anforderungen von kleinen Banken bis zu internationalen Finanzkonzernen berücksichtigt. So bietet SMARAGD CRS den Instituten einen optimalen Investitionsschutz.

Gefährdungsanalyse für das Risikomanagement

Es erfolgt eine Dokumentation der Gefährdungssituation, indem alle Betrugsrisiken – wie Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Korruption, Wirtschaftskriminalität - erfasst, kategorisiert und bewertet werden. Analysen unterstützen die Ableitung von Gegenmaßnahmen und deren Verbindung zu den Risiken.

Risikostrukturierung

Kunden- und Produktrisiken werden in mehrere Risikodimensionen strukturiert. Durch deren Bewertung wird mithilfe zentral vorgegebener Indikatoren eine institutsindividuelle, aber einheitliche objektive
und begründete Risikoeinschätzung erreicht. Diese Vorgehensweise erfüllt die Prüfungsanforderungen in Bezug auf Transparenz und Nachvollziehbarkeit.

Risikoanalyse des aktuellen Kunden- und Produktstammes

Ein wesentlicher Nutzen besteht darin, dass die bewerteten potenziellen Risiken mit dem tatsächlichen Kundenstamm und den verkauften Produkten zusammengeführt werden. Daraus ergeben sich vielfältige Auswertungs- und Analysemöglichkeiten, die sich von der wirtschaftlich selbständigen Einheit über Geschäftsbereiche bis zur Konzernebene erstrecken können.

Key Features

  • Alle Betrugsrisiken eines Finanzinstitutes werden menügeführt erfasst, kategorisiert und bewertet. Diese Daten werden dokumentiert und dienen der institutsspezifischen Steuerung von Gegenmaßnahmen
  • Die Risikobewertung ist (konzernweit) strukturiert, transparent und nachvollziehbar.
  • Einheitliche institutsspezifische Vorgaben reduzieren den lokalen Aufwand und sorgen für Vergleichbarkeit und Gleichförmigkeit - auch innerhalb des Konzerns
  • Das Risikomodell ist flexibel erweiterbar und passt sich der Organisation der einzelnen Institute an; es erlaubt dem Geldwäschebeauftragten Risikoanalysen und Auswertungen auf allen  Organisationsebenen
  • Die systemgestützte Erstellung der Gefährdungsanalyse reduziert den jährlich wiederkehrenden Aufwand auf ein Minimum.
  • Sie erfüllt die Prüfungsanforderungen der Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Allen identifizierten Risiken werden Maßnahmen zugeordnet

Erweiterte Lösung

Um die Gefährdungsanalyse noch effektiver zu machen ist nun der Export und Import von Teilen des Gesamtmodells möglich.
Damit bieten sich Bearbeituns- und Simulationsmöglichkeiten, die das produktive Modell nicht beeinflussen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Factsheet SMARAGD CRS

 

 

targens GmbH - Calwer Straße 33 - 70173 Stuttgart
Telefon: +49 711 222 992-900 - Telefax: +49 711 222 992-999