iFA Referenzmodell

Unser iFA-Referenzmodell

„Einen vollständigen und dennoch schlanken Datenhaushalt aufbauen.“

Theo Mielke, Consultant bei targens

 

 

Situation

Zur Erfüllung der BCBS 239 Anforderungen soll für einen großen Bankenverband ein integrierter Datenhaushalt für die Banksteuerung aufgebaut werden. Dabei wird dieser Datenhaushalt in mehreren Phasen anforderungsgetrieben realisiert, um erste Banksteuerungssysteme zeitnah integrieren zu können.

Ansatz

Neben dem Aufbau einer Data Lineage wird das targens-Referenzdatenmodell verwendet, um die Ablage von Grunddaten aus Vorsystemen und Ergebnisdaten aus Methodenberechnungen zu strukturieren. Weiterhin wird das Referenzmodell für die Architektur des fachlichen Datenmodells verwendet.


Ergebnis

Durch die Verwendung des targens-Referenzdatenmodells können innerhalb kürzester Zeit die Disziplinen Meldewesen und Risiko aus einem integrierten Datenhaushalt versorgt werden. Gleichzeitig können deren Ergebnisse vergleichbar abgelegt und ein einheitliches Reporting aufgebaut werden. 

 

 

"Der Kunde konnte durch die Verwendung des targens-Referenzmodells einen vollständigen und dennoch schlanken Datenhaushalt aufbauen, der durch seinen fachlichen Aufbau großen Nutzen bietet."

Theo Mielke