Presse

Vertragsabschluss und -abwicklung eines Geldmarktpapieres dank Blockchain erstmals ohne analogen Parallelprozess

targens ermöglicht gemeinsam mit der LBBW eine erfolgreiche Wertpapiertransaktion der Emmissionsgesellschaft "Weinberg Capital DAC" über die Distributed Ledger Technologie

Stuttgart, 19.02.2019 - Der Blockchainexperte targens ermöglicht federführend die technische Umsetzung der ersten digitalen Emissionsplattform für Asset Backed Commercial Papers (ABCP) auf Basis der Distributed Ledger Technologie (DLT) Corda. Der Kauf und die Rückzahlung eines Geldmarktpapiers mit einem Volumen von 1 Million Euro und einer Laufzeit von fünf Tagen wurde vollständig über die Corda-R3-Distributed Ledger Technologie abgewickelt.

„Durch mehrere Schuldschein-Emissionen konnten wir bereits gemeinsam mit unserer Konzernmutter Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) die Mehrwerte der Blockchain in der Finanzbranche unter Beweis stellen“, sagt Marcus Karcher, Senior Manager Digital Finance der targens. „Die erste rechtswirksame Transaktion eines ABCPs auf DLT Basis ist nun ein weiterer bedeutender Schritt auf dem Weg der Digitalisierung der Finanzindustrie.“

Ein ABCP ist eine mit Handelsforderungen mittelständischer Unternehmen und Leasingforderungen unterlegte, kurzfristige Schuldverschreibung, welche bei institutionellen Anlegern und großen Unternehmen ein sehr beliebtes Instrument des Liquiditäts-managements ist. Der bisherige, papierbasierte Transaktionsprozess ist vergleichsweise komplex und zeitintensiv. Der Einsatz der DLT ermöglicht nun schlanke und unmittelbare Transaktionen zwischen Emittent und Investor ohne die Notwendigkeit weiterer Inter-mediäre. Die Abwicklungszeit reduziert sich hierdurch von zwei Tagen auf unter einer Stunde. Der Einsatz von Smart Contracts reduziert gleichzeitig sowohl das jeweilige Erfüllungsrisiko als auch die operationellen Risiken bei der Abwicklung.

Durch die Distributed Ledger Technologie werden hierbei sämtliche Transaktionen in verketteten Datensätzen auf mehreren Servern abgespeichert, wodurch Manipulationen nahezu unmöglich sind und Transparenz für alle an der Transaktion beteiligten Parteien hergestellt wird. Im nächsten Schritt soll nun die entwickelte DLT Plattform für weitere interessierte Investoren geöffnet werden.

„Als Mitglied des Corda Partnernetzwerkes sind wir bei targens von den Vorzügen der DLT überzeugt. Wir freuen uns daher außerordentlich, dass wir nun mit einem solch markt-gängigen Produkt die Vorzüge der Technologie unter Beweis stellen können,“ so das Fazit von Karsten Treiber, Director Digital Finance der targens.